Europa-News aus der Metropole Ruhr

Sieben Städtepartnerschaftsprojekte in der Metropole Ruhr gewinnen bei Landeswettbewerb

17.08.2018

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Sieben Projekte im Ruhrgebiet gehören zu den Siegern im Landeswettbewerb "Europa bei uns zuhause". Die ausgezeichneten Vorhaben der Städtepartnerschaftsarbeit und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit den Niederlanden und Belgien erhalten jeweils Prämien von bis zu 5.000 Euro. Umgesetzt werden sollen die prämierten Projekte zwischen August 2018 und Juli 2019.

In Essen sind gleich zwei Projekte preiswürdig: Ein Austausch von Projektarbeiten zum Ersten Weltkrieg zwischen Essener Europaschulen und ihren Partnerschulen sowie ein Projekt der Brost-Stiftung, das Schülern und Lehrern in NRW und den Niederlanden die Möglichkeit bietet, das jeweilige Nachbarland kennenzulernen. Ebenfalls prämiert wurden Vorhaben in Hamm, Hamminkeln, Marl, Mülheim und Recklinghausen. Die Bandbreite reicht von einer Simulation einer UN-Vollversammlung mit Schülern bis hin zu künstlerischen Projekten.

Pressekontakt: Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales, Pressestelle, Telefon: 0211/837-1399, E-Mail: nina.heil@stk.nrw.de