Europa-News aus der Metropole Ruhr

Land unterstützt Projekte der Medien- und Kreativwirtschaft im Ruhrgebiet

22.08.2018

Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Zu den Gewinnern der vierten Runde des Leitmarktwettbewerbs CreateMedia.NRW gehören fünf Projekte der Medien- und Kreativwirtschaft im Ruhrgebiet. Gefördert werden künftig z.B. die Entwicklung einer mobilen Trainingssoftware bei der ADHS-Therapie, an der die Universität Duisburg-Essen, die Technische Universität Dortmund und die Kaasa health GmbH in Düsseldorf arbeiten, sowie eine Plattform für erlebnisorientierte Messeauftritte von der NFC21 GmbH in Mülheim und der Universität Duisburg-Essen.

Insgesamt werden zwölf Vorhaben von Medien- und Kreativunternehmen in Zusammenarbeit mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit insgesamt 11,8 Millionen Euro aus Landesmitteln und Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung unterstützt.

Infos: www.leitmarktagentur.nrw/leitmarktwettbewerbe

Pressekontakt: NRW-Wirtschaftsministerium, Pressestelle, Rabea Ottenhues, Telefon: 0211/61772-124, E-Mail: Rabea.Ottenhues@mwide.nrw.de