Europa-News aus der Metropole Ruhr

Evonik entwickelt neuartigen Reaktor

07.11.2019

Essen/Marl (idr). Evonik hat gemeinsam mit neun Projektpartnern aus fünf Ländern einen neuartigen Reaktor entwickelt, der um ein Vielfaches umwelt- und ressourcenschonender arbeitet als seine Vorgänger. Die Katalyse von sogenannten OXO-Reaktionen ist so um 70 Prozent energieeffizienter.

Bei der Oxosynthese oder auch Hydroformylierung werden Olefine mit Synthesegas zu Aldehyden umgesetzt. Aldehyde kommen z.B. bei der Herstellung von Wasch- und Reinigungsmitteln, Schmiermitteln oder Weichmachern für Kunststoffe zum Einsatz.

Der neuentwickelte Membranreaktor ist in der Lage, den klassischerweise in zwei Schritten ausgeführten Prozess in nur einem Schritt durchzuführen.

Das Projekt ROMEO (Reactor Optimization by Membrane Enhanced Operation) ist 2015 mit dem Ziel gestartet, einen völlig neuen Reaktortyp zu entwickeln. Es wurde im Rahmen des Forschungsprogramms "Horizon 2020" von der Europäischen Union gefördert.

Infos unter www.evonik.com

Pressekontakt: Evonik Performance Materials GmbH, Kommunikation & Integration, Michael Richter, Telefon: 0201/177-4375, E-Mail: michael.richter@evonik.com