Europa-News aus der Metropole Ruhr

EU-Förderung für Nachwuchswissenschaftler am Mülheimer Max-Planck-Institut für Kohlenforschung

16.09.2019

Mülheim (idr). Dr. Josep Cornellà vom Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr erhält einen der Starting Grants des Europäischen Forschungsrats. Sein Forschungsvorhaben wird mit bis zu 1,5 Millionen Euro gefördert. Mehr 3.000 europäische Wissenschaftler hatten sich um die Förderung beworben. 408 wurden ausgewählt, darunter neun in NRW.

Die Stipendien werden im Rahmen des EU-Programms Horizont 2020 an vielversprechende Nachwuchswissenschaftler für grundlagenorientierte Pionierforschung vergeben.

Pressekontakt: NRW-Wissenschaftsministerium, Pressereferat, Telefon: 0211/896-4790, E-Mail: presse@mkw.nrw.de