Europa-News aus der Metropole Ruhr

Interaktive Karte informiert über Barrierefreiheit entlang der Römer-Lippe-Route

10.10.2017

Oberhausen/Metropole Ruhr (idr). Die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) hat in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband Ruhr (RVR) und der Nationalen Koordinationsstelle Tourismus für Alle eine interaktive Online-Karte mit Hinweisen zur Barrierefreiheit entlang der Römer-Lippe-Route veröffentlicht. Die Karte ermöglicht jedem Gast eine individuelle Reiseplanung auf der touristischen Radroute entsprechend den persönlichen Einschränkungen und Bedürfnissen. Davon profitieren nicht nur Menschen mit Behinderungen, sondern auch Senioren und Familien mit kleinen Kindern.

Die Nationale Koordinationsstelle Tourismus für Alle bereiste im vergangenen Jahr die Römer-Lippe-Route. Dabei wurden sämtliche Informationen zur Wegebeschaffenheit erfasst, z.B. Steigungen, Gefahrenstellen sowie Standorte von Behindertenparkplätzen und -toiletten. Aus diesen Daten wurde die nun veröffentlichte Karte erstellt. Sie wird demnächst um Angaben zu zertifizierten Betrieben und zertifizierten Streckenabschnitten sowie zum ÖPNV ergänzt. Mit diesem Service soll die Römer-Lippe-Route ein Vorreiter auf dem Gebiet des barrierefreien Radfahrens werden.

Die Online-Karte ist ein Baustein des EFRE-Förderprojektes "Barrierefreier Radtourismus an der Römer-Lippe-Route". In einem weiteren Schritt werden einzelne Abschnitte der Römer-Lippe-Route als barrierefreie Etappen entwickelt bzw. ausgewiesen und buchbare Pauschalen für Menschen mit Behinderung erarbeitet.

Infos und Karte: www.roemerlipperoute.de

Pressekontakt: Ruhr Tourismus GmbH, Sarah Thönneßen, Telefon: 0208/89959111, E-Mail: s.thoennessen@ruhr-tourismus.de