Externe Links

Logo metropoleruhr
EU-FÖRDERLEITFADEN RUHR

www.europa.rvr.ruhr/foerderleitfaden

B14 // COSME

Das Programm COSME (Competitiveness of Enterprises and Small and Medium-sized Enterprises) dient der Förderung von Maßnahmen, die zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen mit besonderem Schwerpunkt auf KMU (Kleinstunternehmen sowie kleine und mittlere Unternehmen) beitragen.

Das Programm läuft von 2014 bis 2020.

Die Europäische Union fördert Maßnahmen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen mit besonderem Schwerpunkt auf KMU.

Schwerpunkte des Programms:

  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit von Unternehmen, insbesondere KMU, sowie
  • Förderung einer unternehmerischen Kultur und Unterstützung der Neugründung und des Wachstums von KMU.

Ebenso wird die Bereitstellung unterstützender Dienstleistungen für KMU durch das Enterprise Europe Network gefördert.

Das Programm ist offen für alle EU-Mitgliedsstaaten. Die Teilnahme an dem Programm steht unter bestimmten Voraussetzungen auch den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR), den Beitrittsländern, den Bewerberländern und potenziellen Bewerbern sowie den in die Europäische Nachbarschaftspolitik einbezogenen Ländern offen.

Begünstigte des Programms:

  • Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • öffentliche und private Akteurinnen und Akteure aus dem Bereich der Unternehmensförderung

Die Fördermittel für Unternehmen werden über sogenannte Finanzintermediäre oder im Rahmen spezifischer Ausschreibungen zur Einreichung von Vorschlägen vergeben.

Eine unmittelbare Antragstellung durch Unternehmen ist im Rahmen des Programms nicht möglich, außer bei Demonstrations- und Technologievermarktungsprojekten.

Ausschreibungen für Vernetzungsprojekte und Analysen richten sich insbesondere an öffentliche und private Innovationsakteurinnen und-akteure, aber auch Unternehmen können je nach Ausschreibung daran teilnehmen.

Die Finanzausstattung für die Durchführung des Programms zur Unterstützung von Finanzierungsinstrumenten und Zuschüssen beträgt 2,298 Mrd. Euro, wovon mindestens 60% auf Finanzierungsinstrumente entfallen.

COSME ist das zentrale Förderprogramm für Unternehmen in der Förderperiode 2014–2020. Es ersetzt das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP).

Im Rahmen des Programms sollen bis zu 330.000 Unternehmen bei der Kreditaufnahme unterstützt werden.

Zu den Finanzierungsinstrumenten gehören eine Eigenkapitalfazilität und eine Kreditbürgschaftsfazilität. Der Schwerpunkt der Eigenkapitalfazilität für Wachstum liegt auf Fonds, die Unternehmen in der Expansions- und Wachstumsphase, insbesondere grenzüberschreitend tätigen Unternehmen, Risikokapital und Mezzanine-Finanzierungen zur Verfügung stellen.

Die Finanzierungsinstrumente werden durch Finanzintermediäre auf europäischer, nationaler oder regionaler Ebene (u. a. die Europäische Investitionsbank (EIB) und der Europäische Investitionsfonds (EIF)) umgesetzt.

Förderfähige Maßnahmen:

  • Verbesserung des Zugangs von KMU zu Finanzmitteln
  • Verbesserung des Marktzugangs von Unternehmen innerhalb und außerhalb der EU
  • Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit von Unternehmen
  • unternehmerische Initiative

Hinzu kommen Zuschüsse für Netzwerke, Pilot- und Demonstrationsprojekte, Technologievermarktungsprojekte, Analysen u. a., die im Rahmen spezifischer Bekanntmachungen vergeben werden.

Auf der Website der Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) gibt es Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen bzw. zu beachtende Fristen/ Calls.

Die frühzeitige Beantragung (vor Antragstellung) eines Participant Identification Code (PIC) ist notwendig.

Die Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME) berät im Auftrag der Europäischen Kommission/Generaldirektion Unternehmen und Industrie an COSME Interessierte. Auf der Website der EASME sind zudem aktuelle Calls zu finden.
Exekutivagentur für kleine und mittlere Unternehmen (EASME)

In Nordrhein-Westfalen ist ein Konsortium unter Führung der ZENIT GmbH mit der NRW.BANK und der NRW.International GmbH regionaler Partner des Enterprise Europe Network und fungiert als NRW.Europa als zentraler Ansprechpartner für KMU, die sich an COSME beteiligen möchten (NRW.Europa Förder-Hotline bei der ZENIT GmbH: 0208/30004-39). NRW.Europa bietet Informationen und Beratung zu Auslandsmärkten, Kooperationspartnern sowie Förderprogrammen.
NRW.Europa