Kohäsionspolitik der EU

Was heißt Kohäsionspolitik? Welche Schwerpunkte gibt es für 2014 bis 2020? Wo gibt es weitere Informationen? ... Mehr

EU-Ruhr-Dialog 2017: Oberbürgermeister und Landräte zum vierten Mal in Brüssel

RVR/ Martin Büttner// Lichtinstallation Jahrhunderthalle Bochum während der Ruhrtriennale 2017

Die Ruhrgebietsdelegation aus Oberbürgermeistern und Landräten der Metropole Ruhr sowie die Regionaldirektorin des RVR setzen sich 2017 mit einem eigenem Positionspapier für Fortsetzung der EU-Förderpolitik in Brüssel ein. Die Metropole Ruhr möchte europäische Modellregion werden.

Aus dem Programm:

  • Einführung in die „Roadmap der Kohäsionspolitik der EU Kommission“ durch Herrn Generaldirektor Marc Lemaître (DG REGIO)
  • Öffentliches Forum Gebäude Ausschusses der Regionen, Thema: Zukunft der EU Kohäsionspolitik/ Perspektiven für die europäische Metropole Ruhr
  • Unterzeichnung der Cohesion Alliance
  • Gemeinsames Abendessen mit Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus dem Ruhrgebiet und Herrn Kommissar Günther H. Oettinger
  • Gemeinsames Pressegespräch
  • Fünf Fachgespräche mit eingeladenen Vertretern/innen der Generaldirektionen der EU Kommission

1) Regional- und Stadtentwicklung in Europa und der Metropole Ruhr

2) Wirtschaftliche Dimensionen der Kohäsionspolitik in Europa und der Metropole Ruhr

3) Europäische Sozialpolitik und die Lebensqualität in ländlichen Regionen in Europa und der Metropole Ruhr

4) Synergien zwischen Umweltprioritäten und Forschungspolitik in Europa und der Metropole Ruhr

5) Herausforderungen für städtische Mobilität und Klimapolitik in Europa und der Metropole Ruhr

Downloads

Presseerklärung des RVR 19. Oktober 2017: Ruhrgebietsdelegation setzt sich mit eigenem Positionspapier für Fortsetzung der EU-Förderpolitik ein
Die Zukunft der Kohäsionspolitik: Positionspapier der Oberbürgermeister und Landräte der Metropole Ruhr sowie der Regionaldirektorin des Regionalverbandes Ruhr anlässlich des EU-Ruhr-Dialogs 2017