13 Politikfelder der Europäischen Union

13 Politikfelder bestimmen das inhaltliche Arbeiten der Europäischen Union. Die über 30 Generaldirektionen (GDs) der Europäischen Kommission sind gemäß dieser Politikbereiche bzw. nach ihren Themenschwerpunkten tätig. Dabei hat die EU in ausgewählten und von allen Mitgliedsstaaten beschlossenen Bereichen die ausschließliche Zuständigkeit und kann dort gesetzgebend tätig werden.

In allen anderen Bereichen wird weiterhin auf Nationalstaatenebene beschlossen, die europäischen Organe haben dort beratende oder richtungsweisende Funktion.

  • Integrative, subventionierende und nachhaltige Politik
  • Allgemeine Binnenmarktvorschriften, um einen fairen und stabilen Markt zu gewährleisten
  • Subventionen zur Sicherstellung von fairen Löhnen, der Versorgung und Steigerung der Produktivität
  • Fischfangquoten, Tier- und Pflanzenschutzverordnungen, um eine ökologische, nachhaltige Produktion sicherzustellen
  • Lebensmittelkennzeichnungen und Qualitätsstandards, um den Verbraucher zu informieren und zu schützen
  • Binnenmarkt stärkende, wachstumsorientierte, Barrieren abbauende Politik
  • Durch allgemeine Binnenmarktvorschriften und Bürokratieabbau Diskrepanz senken zwischen der Vision der EU-Wirtschaft und der Realität
  • Spezielle Förderung für mittlere und kleine Unternehmen in den Bereichen Energie-, Informations- und Kommunikationstechnologien, um Eintrittsbarrieren in den Binnenmarkt zu senken
  • Neben dem traditionellen Warenmarkt besonderer Fokus auf den Dienstleistungsmarkt
  • Verbraucher- und Kleinunternehmerschutz durch EU-weite Kontrollmechanismen zur Verhinderung von Preisabsprachen und Monopolbildung
  • Mitagierende, adaptierende und präventive Politik
  • Verminderung von Kohlendioxidemission durch Emissionsrechtehandel, Steigerung der Energieeffizienz und Förderung erneuerbarer Energien, Regulierung des Kohlendioxidausstoßes und Speicherung von Kohlendioxid
  • Verhandlungen über Klimaschutzrichtlinien auf UN-Ebene
  • Anpassung an Klimawandel durch Ausbau des Katastrophenschutzes und Konfliktprävention in Entwicklungsländern
  • Klimaschutz wird als vorbeugende Sicherheitspolitik verstanden
  • Solidaritäts- und toleranzfördernde Politik der Vielfalt
  • Projekte zur Förderung des kulturellen Dialogs, Betonung der kulturellen Vielfalt und Schutz des kulturellen Erbes
  • Jugendinitiativen zur Stärkung von aktiver EU Bürgerschaft, Solidarität und Toleranz
  • Verbesserung von Bildungschancen in jedem Alter und Förderung von Europaschulen, um ein europäisches Bewusstsein zu schaffen  
  • Liberalisierende, stabilisierende, betrugsverfolgende Politik
  • Fortführung der Währungsunion zur Stärkung der Wirtschaft durch Abbau von Währungsbarrieren
  • Gebündeltes Krisenmanagement bei Finanz- und Währungskrisen zur Wiederherstellung der Stabilität und Schaffung von Beschäftigung
  • Liberalisierung des Binnenmarktes durch freien Kapitalverkehr und Finanzdienstleistungen zur einfachen Tätigung von Investitionen und Refinanzierung
  • Bekämpfung von Steuerhinterziehung, Veruntreuung von EU Geldern und Interessenkonflikten innerhalb der EU
  • Bestimmung von EU-Einfuhrzöllen zum Schutz des Binnenmarktes
  • Strukturierter EU-Haushalt zur Förder- und Subventionsvergaben innerhalb der EU
  • Vermittelnde, nachhaltige, sozialgerechte Politik
  • Vermittlung zwischen Mitgliedsstaaten mit dem Ziel einer einheitlichen Sozial- und Arbeitspolitik
  • Finanzunterstützung für Bildungsinitiativen zur Fort- und Weiterbildungen
  • Subventionen und Steuererleichterungen zur Erschaffung von EU-weiten Arbeitsplätzen mit fairen Löhnen
  • Rechtsgrundlagen für allgemeinen Gesundheits- und Sozialschutz, Chancengleichheit, faire Arbeitsbedingungen und Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Finanzpaket zur Unterstützung von Reformierungen der Sozial- und Rentensysteme in Mitgliedsstaaten
  • Nachhaltige und wettbewerbsfähige Politik
  • Gewährleisten von Energiesicherheit durch langsame Distanzierung von fossilen Brennstoffen und Erforschung von alternativen Energien und Energieeffizienz
  • Fördermaßnahmen für Forschungsprojekte im Bereich alternative Energien zur Eindämmung des Klimawandels
  • Liberalisierung des Energiemarktes zur Wettbewerbsförderung und sicheren Energieversorgung
  • Einheitliche Energieaußenpolitik, um Verhandlungspositionen auf dem internationalen Energiemarkt zu verbessern
  • Globale, vorbeugende, verbraucherfreundliche Politik
  • Internationale Verhandlungen zur Aushandlung verbindlicher Verträge zum globalen Luft-, Wasser-, Boden-, Lärm-, Katastrophen-, und Artenschutz
  • Verhandlungen zur Implementierung von EU-weiten Verbraucherschutzrechten und Informationsstellen
  • Förderung von EU-weiter Zusammenarbeit im Gesundheitssektor und Krisenmanagement
  • Verhandlungen zu EU-weiten Arzneimittelzulassungs- und Arzneimittelgesetzen
  • Integrative, präventive, zentralisierende Politik
  • Interne Abstimmung der politischen Agenda zur Stärkung des politischen Einflusses der EU
  • Abstimmung von humanitären Hilfen zur Krisen-, Kriegs- und Flüchtlingsprävention
  • Verhandlungen über Wirtschaftsbeziehungen und Abkommen zur Erschließung von neuen Märkten
  • Europäische Nachbarschaftspflege mit möglichen Integrationsabsichten zur Erweiterung
  • Schützende, verbrechensbekämpfende Politik
  • Gewährleistung von Datenschutz, EU-Bürgerrechten und Grundrechten zum Schutze der Demokratie und Europäischen Werten
  • Implementierung von Grenzkontrollen an nicht EU-Grenzen
  • Einwanderungs-  und Asylrechtsbestimmungen zur kontrollierten und legalen Einwanderung
  • Zusammenarbeit der Justiz und Polizei zur grenzübergreifenden Strafverfolgung
  • Solidarische, kohäsive, investive Politik durch verschiedene Strukturfonds
  • Regionen werden inkludiert, da sie sich als wichtiger politischer Akteur etabliert haben
  • Regionalpolitik als Investitionen in die Bevölkerung für mehr Wachstum und Beschäftigung
  • Besondere finanzielle Unterstützung für Projekte zur Reduzierung von sozialen Benachteiligungen, Arbeitslosigkeit und Infrastrukturmängeln um Regionen kollektiv aufzuwerten
  • Besonderer Fokus auf EU-Neumitglieder zur Anhebung des Lebensstandards auf EU-Durchschnitt
  • Förderung von Innovation und Unternehmertum sowie der wissensbasierten Wirtschaft
  • Ermutigung der Regionen, sich ihre Stärken zunutze zu machen, die auf nationaler und regionaler Ebene verfügbaren Mittel wirksamer einzusetzen und zu kombinieren und Wachstumsstrategien zu entwickeln, die auf intelligenter Spezialisierung beruhen
  • Verbesserung der Beschäftigungsbedingungen, indem mehr Menschen in ein Beschäftigungsverhältnis geführt, das Abwandern von Spitzenkräften umgekehrt, die Anpassungsfähigkeit der Arbeitskräfte und der Unternehmen verbessert und die Investitionen in die Humanressourcen erhöht werden 
  • Inklusive, innovationsorientierte, informierende Politik
  • Errichtung von europäischen Innovations-, Forschungs- und Technologiezentren zur grenzübergreifenden Forschung
  • Festsetzung von ethischen und wissenschaftlichen Standards in der Forschung
  • Implementierung von breitgefächerten Informationsnetzwerken zur möglichen Partizipation der Bürger
  • Vereinfachende, verbraucherorientierte Politik
  • Ausbau und Wartung des transeuropäischen Verkehrsnetzen zur Sicherstellung von Waren- und Personenverkehr
  • Offene Grenzen innerhalb der EU
  • Europäische Flugsicherheitskontrolle zum Verbraucherschutz